Waidmanns heil! Buocha d'luf!

files/vjbh/img/headers/header1.png
Die Jagd - das ist ein faszinierendes Abenteuer mit vielen Facetten. Zu ihr gehören nicht nur Waffentechnik, Wildkunde, Kenntnisse von Fauna und Flora, sondern Geduld, Traditionen, Rituale, Kameradschaft, und natürlich die Einmaligkeit des Naturerlebnisses. Im VJBH, dem Verein Jagd + Bündnerheimat, treffen sich vor allem im Unterland lebende Bündner Jäger und Jagdinteressierte, um ihre Erfolge und Erfahrungen auszutauschen und ihre Verbundenheit mit der Jagd und dem Brauchtum im Kanton Graubünden zu zeigen. Der VJBH ist eine zugewandte Sektion des Bündner Kantonalen Patentjäger-Verbandes (BKPJV) und zählt derzeit 65 Mitgliederinnen und Mitglieder. Das Jahresprogramm 2014→ umfasst verschiedene Anlässe, wobei das vereinsinterne Jagdschiessen jeweils den Höhepunkt bildet.

Nächste Veranstaltung: Der VJBH beabsichtigt, im kommenden Oktober in der Jagdschiessanlage Embrach ein Übungsschiessen auf den laufenden Keiler unter Leitung eines erfahrenen Schiesslehrers zu veranstalten. Dieses "Keilerschiessen" soll als Vorbereitung auf die Schwarzwildjagden im Unterland dienen, zu denen immer wieder auch Bündner Jägerinnen und Jäger eingeladen werden. Als provisorisches Datum wurde der 9. Oktober festgelegt. Weitere Informationen folgen.